Moved to Darkvanilla
test und nochmal nochmaaaaal  xDDD
Leila ._. am 12.3.07 18:10


halloooooo......
rainbowfairy am 21.12.06 17:28


Musik

Hayy. yaa jezz hab ich endlich musik auf meinem blog *vorfreuderumhüpz*... naja falls sich wer auf meinen blog verirrt kann sich die person ya mal das lied anhörn .. auf meinen andern blog mach ich ein anderes lied drauf....naja das wars auch schon

bay Leila.

rainbowfairy am 6.3.07 19:40


Aloha

Hallöchen alle zusammen! also ich hab ja diesen blog seit einiger zeit doch bis jezz hab ich noch nichts so wirklich gemacht ausser das layout zu ändern ... naja in den letzten tagen hab ich fuer saby und leo bischen an deren blog's gearbeitet/verändert ...die sind auch jezz zu frieden/glücklich bis fasziniert x) .... naja mir sind auch so einige ideen gekomm fuer meinen blog .... ich werd ein bischen müll  über mich und mein verrücktes leben schreiben schreiben...dann vielleicht noch ein paar dinge wie avatare, hintergrundbilder, [vll sogar layouts] für euch einfuegen ....ich informiere euch leser natürlich über neues .....bis dahin auf wiedersehn. 

 Leila.

rainbowfairy am 5.11.06 09:11


Tränen aus Blut

meine Seele, so dunkel wie eine Winternacht ohne Sterne,
die Melancholie, die mein herz zu fressen scheint.
ich wage es kaum in den Spiegel zu sehen, da der Glanz in meinen Augen
erloschen ist.
ich habe den Tod geküsst, und mich verliebt in seinen bitteren,
aber doch so süßen geschmack-
und ich wusste, dass ich ihm geweiht bin.
die Flügel der schmerzen tragen mich durchs leben,
die Verzweiflung scheint mir den verstand rauben zu wollen-
geboren in eine Welt des Hasses,
sehne ich mich nach liebe,
eine Sklavin der Hoffnung,
eine rose die am verwelken ist
oh, leiden wann wirst du ein ende haben?
oh, Tod, wann wirst du mich zu dir nehmen um mich zu erlösen von
all der Pein?
meine Seele ertrinkt im blut meines Herzens.

rainbowfairy am 5.11.06 09:11


Weil du nicht da bist

Weil du nicht da bist, sitze ich und schreibe
All meine Einsamkeit auf dies Papier.
Ein Fliederzweig schlägt an die Fensterscheibe.
Die Maiennacht ruft laut. Doch nicht nach mir.

Weil du nicht bist, ist der Bäume Blühen,
Der Rosen Duft vergebliches Bemühen,
Der Nachtigallen Liebesmelodie
Nur in Musik gesetzte Ironie.

Weil du nicht da bist, flücht ich mich ins Dunkel.
Aus fremden Augen starrt die Stadt mich an
Mit grellem Licht und lärmendem Gefunkel,
Dem ich nicht folgen, nicht entgehen kann.
 
Hier unterm Dach sitz ich beim Lampenschirm;
Den Herbst im Herzen, Winter im Gemüt.
November singt in mir sein graues Lied.
»Weil du nicht da bist« flüstert es im Zimmer.
 
»Weil du nicht da bist« rufen Wand und Schränke,
Verstaubte Noten über dem Klavier.
Und wenn ich endlich nicht mehr an dich denke,
Die Dinge um mich reden nur von dir.
 
Weil du nicht da bist, blättre ich in Briefen
Und weck vergilbte Träume, die schon schliefen.
Mein Lachen, Liebster, ist dir nachgereist.
Weil du nicht da bist, ist mein Herz verwaist.

rainbowfairy am 5.11.06 09:11


Gratis bloggen bei
myblog.de